Samstag, 23.Mai 2009

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1036
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Samstag, 23.Mai 2009

Beitrag von DK3 »

Samstag, 23.Mai 2009:

Frage:
Was ist ein Kerzengesicht?
Antwort:
Zunkerze aus einem Verbrennungsmotor: Isolatorfuß, Elektroden und der vordere Teil des Zündkerzensockels sind ständig dem motorischen Verbrennungsprozess ausgesetzt. Dies führt zu Ablagerungen, die für den jeweiligen motorischen Betrieb, den Motorzustand und die Motoreinstellung charakteristisch sind. Es wird in diesem Zusammenhang vom so genannten Kerzengesicht gesprochen.

Frage:
Warum muss erst ein Kalb oder eine Ziege dran glauben, bevor in Afghanistan zur Nationalsportart angepfiffen wird?
Antwort:
Diese Nationalsportart ist eine Mischung aus Rugby und Polo. Beide Mannschaften reiten auf Pferden und jeder Spieler hat einen langen Metallhaken, mit dem er versucht, das zuvor geschlachtete Tier auf die gegnerische Seite zu bringen. Dazu wird das Tier am Vortag geschlachtet und der Kopf abgetrennt. Mit dem Rest des Kadavers wird am nächsten Tag gespielt. Der Legende nach, geht dieses Spiel auf Dschingis Kahn zurück, der seinen Feinden vom Pferd aus das Vieh geraubt haben soll.

Frage:
Was ist eine Bumerangferse?
Antwort:
Eine Stricktechnik, durch die in der Fersengegend von Socken oder Strümpfen ein Bogen entsteht, der wie ein Bumerang aussieht.

Frage:
Was ist eine Stimmkrücke?
Antwort:
Wir sind bei Orgelpfeifen: Eine Vorrichtung, mit der die Länge der schwingenden Zunge bei Lingualpfeifen von aussen verstellt werden kann. Wird der schwingende Teil der Zunge verkürzt, so wird der Ton höher, bei Verlängerung tiefer.

Frage:
Was ist ein 24-Stunden-Stuhl?
Antwort:
Ein besonders robuster und pflegeleichter Stuhl, der überall dort
zu finden ist, wo er durchgehend besetzt sein muss, wie z.B. bei Bereitschaftsdiensten, in Krankenhäusern, Kernkraftwerken, Polizei- und Feuerwehrstationen, etc.

Frage:
Was ist ein Entspannungstopf?
Antwort:
Wenn bei einer Heizung das Thermostat ausfällt, die Anlage nicht mehr aufhört zu heizen und ein Überdruck entsteht: Nach DIN EN 12828 sind Entspannungstöpfe für Wärmeerzeuger mit einer Nennwärmeleistung > 300 kW vorgeschrieben. Sie werden in die Ausblaseleitung von Sicherheitsventilen eingebaut und dienen der Trennung von Dampf und Wasser. Am Tiefpunkt des Entspannungstopfes muss eine Wasserabflussleitung angeschlossen werden, die austretendes Heizungswasser gefahrlos und beobachtbar abführen kann. Die Ausblaseleitung für Dampf muss vom Hochpunkt des Entspannungstopfes ins Freie geführt werden.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.