Unsortierte Fragen - Teil 16

Fragen aus der Sendung, denen ich leider keinen Sendetermin Zuordnen konnte.
Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1036
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Unsortierte Fragen - Teil 16

Beitrag von DK3 »

Fragen aus der Sendung, denen ich leider keinen Sendetermin Zuordnen konnte:

Teil 16:

Frage:
Warum lassen sich in einer kleinen Stadt bei Lyon die Leute nur nach Einbruch der Dunkelheit auf der Straße blicken?
Antwort:
Weil es vorher nichts zu sehen gibt! Auf einer Fläche von 47.000 Quadratmetern betreibt der Elektronik Konzern Philips eine "Stadt der Lichter". Eine reine Fassadenstadt, mit Straßen, Marktplatz, Wohnhäusern, wo Architekten Stadt- und Lichtplaner sämtliche Beleuchtungssituationen im Außenbereich simulieren können. Das Testzentrum für Außenbeleuchtung in der Nähe von Lyon hat einen eigenen Autobahnanschluss und ist weltweit einmalig.

Frage:
Warum zieht man mit Schweinen los, wenn man Trüffeln sucht?
Antwort:
Weil Trüffeln Androstenol enthalten. Diese Substanz wird auch im Hoden des Ebers produziert und mit dem Blutstrom in den Speichel transportiert. Das Vorspiel von schweinischem Sex sieht so aus: Der Eber schäumt den Speichel auf, das Androstenol wird freigesetzt und bringt die paarungsbereite Sau auf Touren. Für eine Sau ist Androstenol also ein echtes Aphrodisiakum, deshalb erschnuppert sie zielsicher die in der Erde verborgenen, androstenolhaltigen Trüffelknollen.

Frage:
Warum hob man in Istanbul 1995 acht Gräber auf acht Friedhöfen aus - für ein und dieselbe Leiche?
Antwort:
Es geschah auf Wunsch des Toten, des bekannten Schriftstellers Aziz Nesin. Er wollte verhindern, dass es bei seiner Beerdigung zu irgendwelchen Kundgebungen kommt. Ihm war schon zu Lebzeiten jeder Bummel um seine Person zuwider. Sein Plan ging auf, die Journalisten zogen von Friedhof zu Friedhof, begraben wurde Nesin auf dem Privatgelände seiner Stiftung, im engsten Familien und Freundeskreis.

Frage:
Warum befindet sich in einem Hochhaus in der Hongkonger Repulse Bay auf halber Höhe ein großes Loch?
Antwort:
Keine Laune des Architekten, sondern Produkt des Aberglaubens der Hongkong-Chinesen! In Hongkong werden bei großen Bauprojekten immer FengShui Meister zu Rate gezogen. In diesem Fall wurde festgestellt, dass in dem hinter dem Haus liegenden Berg ein Geist wohnt. Um diesem Geist den Blick auf das Meer nicht ganz zu versperren - das brächte großes Unglück! - wurde besagte Öffnung gelassen. Teurer Spaß, wenn man bedenkt, wie viele Appartements diesem Geist geopfert wurden!

Frage:
Warum sitzt der Lordkanzler des britischen Oberhauses bei Parlamentsdebatten auf einem Wollsack?
Antwort:
Der Lordkanzler des britischen Oberhauses, der übrigens auch gleichzeitig der amtierende Justizminister ist, sitzt tatsächlich auf einem Wollsack! Dieser „Thron" sieht aus wie ein überdimensionaler Wäschepuff. Er ist mit Wolle aus allen Teilen des ehemaligen britischen Weltreichs ausgestopft. Diese Tradition geht zurück auf die Zeit von König Edward III (1327 -1377), als der Reichtum des britischen Commonwealth vor allem auf dem weltweiten Handel mit Baumwolle beruhte.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.