Unsortierte Fragen - Teil 7

Fragen aus der Sendung, denen ich leider keinen Sendetermin Zuordnen konnte.
Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1036
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Unsortierte Fragen - Teil 7

Beitrag von DK3 »

Fragen aus der Sendung, denen ich leider keinen Sendetermin Zuordnen konnte:

Teil 7:

Frage:
Ein Spieler schießt drei Tore hintereinander in einer Halbzeit. Das nennt man beim Fussball einen "Hattrick". Woher hat der "Hattrick" seinen Namen?
Antwort:
Stammt ursprünglich aus dem Kricket. Früher bekam ein Spieler, der dreimal oder öfter hintereinander das Tor getroffen hatte, einen Hut als Prämie überreicht, daher „Hattrick" (= Hut-Trick).

Frage:
Woher kommt die Redensart: "Der Haussegen hängt schief"?
Antwort:
„Haussegen" nannten die Erbauer von Fachwerkhäusern den tragenden Querbalken, der die beiden Eckpfeiler an der Vorderfront eines Hauses miteinander verbindet. Er schließt das Haupteingangsportal nach oben hin ab und trägt den Giebel. Damit war er der massivste Balken und bot die größte Fläche für das Eingravieren des Haussegenspruchs. War dieser Dalken nicht gerade, „hing der Haussegen schief, war etwas sehr wichtiges AM Haus nicht in Ordnung. Wenn heute der Haussegen schief hängt, dann ist IM Haus etwas nicht in Ordnung.

Frage:
Warum sitzt der Flugkapitän im Cockpit immer auf der linken Seite?
Antwort:
In den Anfängen der Fliegerei orientierte man sich an natürlichen oder künstlichen Linien wie Küsten und Straßen. Beim Fliegen gab es die Absprache, jeweils rechts von diesen Linien zu fliegen, um Zusammenstöße zu vermeiden. Als später Flugzeuge mit 2 Sitzen im Cockpit aufkamen, war die linke Seite wegen der besseren Sicht auf diese Linien dem Kapitän vorbehalten.

Frage:
Warum können Peitschen knallen?
Antwort:
Beim Schlagen einer Peitsche erreicht das Ende der Schnur Geschwindigkeiten von mehr als 1100 km/h. Das ist schneller als der Schall. Und so, durch das Durchbrechen der Schallmauer, entsteht der Peitschenknall.

Frage:
Warum schließen wir die Augen, wenn wir niesen?
Antwort:
Wenn wir niesen, wird ein sehr großer Druck auf die Nasenkanäle ausgeübt. Diese Nasenkanäle stehen in Verbindung mit dem Auge. Das Schließen der Augenlider und die Anspannung der Muskulatur rund um das Auge verhindert einen zu großen Druck, der die Augäpfel nach außen drücken würde.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.