Unsortierte Fragen - Teil 1

Fragen aus der Sendung, denen ich leider keinen Sendetermin Zuordnen konnte.
Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1038
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Unsortierte Fragen - Teil 1

Beitrag von DK3 »

Fragen aus der Sendung, denen ich leider keinen Sendetermin Zuordnen konnte:

Teil 1:

Frage:
Warum ist es kein Zufall, dass Vesparoller so mickrige Reifen haben?
Antwort:
Die Firma Piaggio baute im 2. Weltkrieg Kampfflugzeuge. Nach dem Krieg verboten die Alliierten den Besitzern, weiterhin Flugzeuge zu bauen. Bei Piaggio saß man zu diesem Zeitpunkt aber noch auf einem riesigen Vorrat an Flugzeugrädern. Die cleveren Ingenieure machten sich deshalb an die Erfindung eines Fahrzeugs, für das sie die Räder benutzen konnten und das war die Geburtsstunde des Vesparollers.

Frage:
Was wird in "Olf" gemessen?
Antwort:
Olf ist die wissenschaftliche Maßeinheit für Geruch (lat. olfactus = Geruchssinn). Ein Olf ist definiert als die Geruchsstärke, die ein erwachsener Mensch, der sich täglich 0,7-mal duscht, bei sitzender Tätigkeit abgibt. Zum Vergleich: Ein 12-jähriges Kind kommt im Durchschnitt auf ca. zwei, ein Kettenraucher auf 25 Olf.

Frage:
Woher hat der "Smoking" seinen Namen?
Antwort:
Die Ende des 19. Jh.s aufkommende Bezeichnung „Smoking" ist aus der Kurzform des englischen „smoking-suit", Auf Beutsch: Rauchjackett, hervorgegangen. Solche Jacketts zog man in England nach dem Essen zum Rauchen an, um zu verhindern, dass Frack oder Anzug hinterher nach Zigarrenqualm stanken.

Frage:
Warum kann man die Lage eines bestimmten Fachwerkhauses im 9000-Seelen-Ort Blankenheim auf jeder Deutschlandkarte ausmachen?
Antwort:
Man braucht nur mit dem Finger dem Flussverlauf der Ahr bis zu deren Anfang zu folgen! Die Ahr entspringt nämlich in einer von außen einsehbaren Brunnenstube im Keller eines 1720 erbauten Fachwerkhauses.

Frage:
Warum verlangt das Hummerweibchen eine "Ehe auf Probe", bevor es das Hummermännchen ranlässt?
Antwort:
Das Hummerweibchen will in dieser Zeit herausfinden, ob das Männchen vertrauenswürdig genug ist. Der Grund: Devor es zur Paarung kommen kann, muss das Weibchen seinen Panzer ablegen, der die Geschlechtsöffnung versperrt. Das Weibchen ist in diesem Stadium völlig wehrlos und verletzlich. Nach der Begattung beschützt das Männchen das Weibchen so lange, bis sich der neue Panzer wieder ausgehärtet hat.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.