Samstag, 25.November 2006

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1038
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Samstag, 25.November 2006

Beitrag von DK3 »

Samstag, 25.November 2006:

Frage:
Was ist ein „Kollektivschweller“?
Antwort:
Wenn ein Organist die Lautstärke der Orgel verwinden will, löst er mit einem Druck auf ein Pedal eine Mechanik aus, die dazu führt, dass sich Lamellen an den Schwellkästen in Bewegung setzen. In diesen Schwellkästen befinden sich die Orgelpfeifen. Seit dem 19.Jahrhundert werden Orgeln gebaut, bei denen mehrere Schwellkästen gleichzeitig mechanisch betätigt werden können, dadurch kann eine größere Anzahl von Klängen gemeinsam (Kollektiv) zum anschwellen gebracht werden.

Frage:
Woher kommt die Redewendung: „Ab durch die Mitte“?
Antwort:
Es gibt verschiedene Abgänge von der Bühne. Der schnellste ist nach hinten durch die Mitte.

Frage:
Was ist das „Klaviertastenphänomen“?
Antwort:
Die Schultereckgelenksverrenkung ist eine durch traumatische äußere Einwirkungen (z. B. Sturz auf die Schulter) verursachte komplette oder inkomplette Sprengung des Schultereckgelenkes. Das nach oben abweichende äußere Ende des Schlüsselbeines kann vom Untersucher wie eine Klaviertaste nach unten gedrückt werden, federt aber beim Nachlassen das Druckes sofort wieder nach oben. Das Ausmaß des Klaviertastenphänomens ist ein indirekter Hinweis auf das Ausmaß der Bandverletzung. In der Röntgendiagnostik werden in Zweifelsfällen Aufnahmen von beiden Schultern zum Vergleich angefertigt.

Frage:
Was ist eine Spinnerkappe?
Antwort:
Die Kappe vorn am Propeller von einem Modellflugzeug. Diese Kappe dreht sich mit dem Propeller mit.

Frage:
Was ist ein so genannter „Bayernbruch“?
Antwort:
Briefmarken Herstellung: Früher, als die Drucktechniken noch nicht so ausgereift waren, mussten die Druckstöcke mit sehr hohem Druck auf das Papier gepresst werden, damit das Bild auf der Marke nicht verwischt. Durch den hohen Pressdruck kam es zu feinen Rissen auf dem Papier, den sogenannten Bruchlinien, die auf den gedruckten Marken deutlich zu sehen waren. Die frühen deutschen Marken aus Bayern, die solche Bruchlinien aufweisen, nennt der Briefmarkensammler Bayernbruch.

Frage:
Was ist die Knebelmutter?
Antwort:
Eine Mutter die mit Hilfe eines Stabes zugezogen wird.

Frage:
Was ist die „100-Fallen-Nächte“?
Antwort:
Wenn ein Förster testen will, ob der Wald überdurchschnittlich von Mäusen befallen ist, dann werden in zwei aufeinander folgenden Nächten jeweils 50 Fallen ausgelegt. Das Ergebnis ist dann die Anzahl der Mäuse auf 100 Fallen Nächte. Ab 20 Mäusen auf 100 Fallen wird es kritisch, weil Mäuse besonders die Rinde von jungen Bäumen fressen.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.