Freitag, 11.November 2005

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1039
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Freitag, 11.November 2005

Beitrag von DK3 »

Freitag, 11.November 2005:

Frage:
Warum wurde am 16.Juni 2005 vor Warnemünde zehn Kubikmeter Popcorn in die Ostsee geschmissen?
Antwort:
Für eine Umweltkatastrophenübung: Es wurde ein Tankunglück simuliert, wobei sich das Popcorn wie ein Ölteppich verhält.

Frage:
Was ist der „Ratte-******-Wert“?
Antwort:
Die Menge Gift, die nötig ist um eine Ratte zu vergiften.

Frage:
Was ist ein „Kreismännchen“?
Antwort:
Eine Gurkenart.

Frage:
Warum hat man in Würschitz der Milbe ein Marmor-Denkmal gesetzt?
Antwort:
Mit Hilfe von Milben wird in Würschitz ein besonderer Käse erzeugt.

Frage:
Was ist ein so genannter „Würfelhocker“?
Antwort:
Eine ägyptische Statuenform, bei der die Figur hockt, der Körper würfelförmig ist und nur der Kopf detaillierter herausgarbeitet ist.

Frage:
Warum wurden im Sommer 2005 an die Besucher der Dresdner Frauenkirche kleine Stoffbändchen verteilt?
Antwort:
Um die Kuppel besteigen zu dürfen, braucht man festes Schuhwerk. Im Sommer kamen viele Besucher mit Sandalen, oder ähnlichem. Sie bekamen diese Stoffbändchen, um die Schuhe besser am Fuß zu befestigen.

Frage:
Was ist ein Sanitärhieb?
Antwort:
Wenn ein Baum von Schädlingen befallen ist, wird er gefällt, damit keine anderen Bäume befallen werden. Sanitärschlag = Gesundheitsschlag zugunsten der gesunden Bäume.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.