Samstag, 13.Dezember 2008

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1032
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Samstag, 13.Dezember 2008

Beitrag von DK3 »

Samstag, 13.Dezember 2008:

Frage:
Was ist ein Schwindelkalender?
Antwort:
Wenn jemand unter chronischen Schwindelanfällen leidet deren Ursache nicht bekannt ist, empfehlen Ärzte einen so genannten Schwindelkalender zu führen. Also immer genau aufzuschreiben bei welcher Gelegenheit man wie und wo stand als man einen Schwindelanfall hatte. Anhand dieser Aufzeichnungen soll die Ursache gefunden werden.

Frage:
Warum wird direkt neben einer Startbahn des Hamburger Flughafens regelmäßig Alkohol in den Boden gepumpt?
Antwort:
In den 60er und 70er Jahren wurden direkt neben dieser Startbahn Flugzeugteile gereinigt. Dazu wurden zum Teil giftige Lösungen verwendet die beim Putzen auch in den Boden sickerten. Die Restbestände dieses Giftes werden heute nach modernsten Methoden von Wissenschaftlern entsorgt: Bakterien fressen dieses Gift, aber nur wenn es mit Alkohol angereichert wurde. Deshalb wird regelmäßig Alkohol in den Boden neben dieser Startbahn gepumpt.

Frage:
Was ist eine Knochenglatze?
Antwort:
Zum Schutz der Gelenke sind Knochen mit Knorpel überzogen. Wenn sich dieser Knorpel bei stark überbeanspruchten Gelenken zurückbildet, so dass die Knochenköpfe freiliegen und man sie direkt sehen kann spricht man von einer Knochenglatze.

Frage:
Was ist ein Nasenkreis?
Antwort:
Ein schwieriger Flugtrick für Modellhubschrauber: Man dreht sich um die eigene Achse und steuert den Hubschrauber so, dass er immer nach vorne zu einem selbst gerichtet ist während man sich im Kreis dreht.

Frage:
Was ist die Zweifarbenregel?
Antwort:
Tischtennisschläger haben auf der Vorder- und Rückseite verschiedene Beläge. Die unterschiedlichen Beläge beeinflussen die Flugeigenschaften des Balles. Damit jeder Spieler weiß welchen Belag der andere verwendet müssen diese zwei verschiedene Farben haben.

Frage:
Was sind Lochmäuse?
Antwort:
Abfallprodukte bei der Herstellung von Scheren. Wenn die Grifflöcher ausgestanzt werden entstehen runde Metallteile. Früher als Scheren noch nicht maschinell hergestellt wurden, lagen diese runden Metallteile am Boden herum und sahen aus wie Mäuse. Deshalb heißt dieses Abfallprodukt noch heute Lochmäuse.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.