Samstag, 18.Dezember 2004

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1032
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Samstag, 18.Dezember 2004

Beitrag von DK3 »

Samstag, 18.Dezember 2004:

Frage:
Was ist ein lauwarmer Betrieb?
Antwort:
Reinigung: Bei diesem Betrieb wird die Wäsche extern gereinigt, in der Reinigung gebügelt und dann ausgehändigt.

Frage:
Warum laufen in der Uniklinik Göttingen Patienten herum, die eine Schere um den Hals baumeln haben?
Antwort:
Diese Patienten haben komplizierte Kieferfrakturen und haben deshalb Drähte im Mund, die die Kiefer an den Zähnen festhalten sollen. Dadurch wäre der Patient in Gefahr, wenn er erbricht, dass er erstickt. Mit der Schere können die Drähte dann schnell durchtrennt werden.

Frage:
Was sind Satellitentröpfchen?
Antwort:
Bei Tintenstrahldruckern mit schlechter Qualität ordnen sich winzige Drucktröpfchen um den eigentlich geplanten Druckpunkt wie kleine Satelliten an.

Frage:
Warum wurden auf der teuersten Einkaufsmeile in Zürich 24 große, graue Betonklötze aufgestellt?
Antwort:
Zum Schutz vor Rammbock-Einbrüchen.

Frage:
Was ist der „Nikolaus-Effekt“?
Antwort:
Vor Beförderungen in Behörden gibt es eine Personalbeurteilung: In dieser Zeit, zeigen sich die Mitarbeiter immer von ihrer besten Seite, so wie Kinder, die kurz vor Nikolaus auffallend braver werden. Betriebspsychologen sprechen deshalb vom Nikolaus-Effekt.

Frage:
Was ist das „Lamettasyndrom“?
Antwort:
Krankheitsbild bei Fichten durch Umweltverschmutzung. Zuerst fallen die Nadeln ab, dann hängen die kahlen Äste nur noch wie Lametta herunter.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.