Samstag, 11.Oktober 2003

Benutzeravatar
DK3
Administrator
Administrator
Beiträge: 1032
Registriert: 25. Oktober 2008, 14:55
Wohnort: Senden

Samstag, 11.Oktober 2003

Beitrag von DK3 »

Samstag, 11.Oktober 2003:

Frage:
Was ist eine „Horizontale Weinprobe“?
Antwort:
Bei der „horizontalen Weinprobe" werden verschiedene Weine ein und desselben Jahrgangs miteinander verglichen. Im Gegensatz zur „vertikalen Weinprobe", bei der verschiedene Jahrgänge ein und desselben Weines miteinander verglichen werden.

Frage:
Warum machte eine Packung Wrigley’s Kaugummi am 26. Juni 1974 Geschichte?
Antwort:
Am 26. Juni 1974 geschah etwas zum allerersten Mal, etwas, das für uns seitdem Alltag ist. Schauplatz war ein Supermarkt in Ohio, wo zum ersten Mal ein Produkt mit Strichcode von der Kassiererin per Laserscanner eingebongt wurde. Bei diesem Produkt handelte es sich um eine Packung Wrigley's zum Preis von 67 Cent.

Frage:
Was versteht man unter "aktiven Veredelungsverkehr“?
Antwort:
„Veredelungsverkehr" hilft Geld sparen! Führt ein deutscher Hersteller ein fast fertiges Produkt ins Ausland aus, weil die Endfertigung dort billiger ist, spricht man von „passivem Veredelungsverkehr". „Aktiver Veredelungsverkehr" liegt im umgekehrten Fall vor, wenn also ein im Ausland hergestelltes Produkt zur Endfertigung nach Deutschland exportiert wird.

Frage:
Was ist eine Marschgabel?
Antwort:
Notenhalter, des auf einem Blasinstrument befestigt wird.

Frage:
Warum schreckten die Anwohner der Niagarafälle in der Nacht zum 29.März 1848 aus dem Schlaf?
Antwort:
Weil es plötzlich still war! An der Mündung des Eriesees in den Niagarafluss hatte sich durch Stürme und Strömung ein riesiger Damm aus Eisschollen aufgetürmt, das Abfließen des Wassers wurde verhindert, deshalb stauten sich in jener Nacht keine Wassermassen, die die Niagara-Fälle herabstürzen konnten. Diese ungewohnte Stille schreckte damals viele Anwohner aus dem Schlaf.

Frage:
Was ist die „Schrödersche Lüftung“?
Antwort:
Die „Schrödersche Lüftung" ist eine spezielle Behandlungsmethode bei einer entzündeten Zahnwurzel, benannt nach ihrem Erfinder, dem Zahnarzt Hermann Schröder.

Frage:
Warum hat der Levi’s-Klassiker „501“ seit 1941 keine Kupferniete mehr im Schritt?
Antwort:
Diese Kupferniete wurde ab 1941 auf persönliche Anweisung des damaligen Levi's-Präsidenten Walter Haas weggelassen. Wie viele Cowboys vor ihm hatte er an einem Lagerfeuer zu spüren bekommen, wie heiß diese Niete an dieser so empfindlichen Stelle werden konnte. Seitdem hat die 501 im Schritt keine Niete mehr.


DK3
- Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

- Habe keine Angst, etwas neues zu probieren. Ein Amateur hat die Arche gebaut, Profis die Titanic.

- Wenn ein unerwarteter Fehler aufgetreten ist, frage ich mich immer, welche Fehler erwartet wurden...

- Keine Antwort ist die eindeutigste Antwort, die man kriegen kann.